BNetzA erläßt IT-Sicherheitskatalog für Energieerzeuger, inkl. Kernkraftwerke

Zum Schutz gegen Bedrohungen für Informations- und Telekommunikationssysteme, die für einen sicheren Netzbetrieb notwendig sind, sind diese Mindeststandards aus dem am 18.12.2018 veröffentlichten IT-Sicherheitskatalog für Betreiber von Energieanlagen zu beachten. Der IT-Sicherheitskatalog gilt für Betreiber von Energieanlagen, die nach der BSI-Kritisverordnung als Kritische Infrastruktur bestimmt wurden und an ein Energieversorgungsnetz angeschlossen sind. Dies schließt Kernkraftwerke ein und gilt für Anlagen nach § 7 Absatz 1 des Atomgesetzes.

Ziele des IT-Sicherheitskatalogs sind die Sicherstellung der Verfügbarkeit der zu schützenden Systeme und Daten, die Sicherstellung der Integrität der verarbeiteten Informationen und Systeme und die Gewährleistung der Vertraulichkeit der verarbeiteten Informationen.